tanta-anna

Tante Anna und ein Schloss // Sondervorstellung

So. 06.08.2017 // 11:30 Uhr //

Tante Anna und ein Schloss //

In Kooperation mit dem Reutlinger Film-Club.
Gast: Elmar Maurus (Filmemacher)

Durch einen tragischen Unfall mit Kopfverletzung ist Anna Geiß geistig behindert. 1940 wird sie im Nationalsozialismus zum Euthanasieopfer. Der Kornwestheimer Amateurfilmer Elmar Maurus wurde für die Spurensuche nach seiner 1940 in der NS-Tötungsanstalt Grafeneck ermordeten Tante auf Landes- und Bundesebene ausgezeichnet. „Tante Anna und ein Schloss“ ist ein sehr bewegender Film, der von persönlicher Betroffenheit getragen ist. Von einer ganz individuellen Geschichte schlägt er den Bogen auf eine Geschichte mit historischen Dimensionen. Auf der privaten wie gesellschaftlichen Ebene wird auf beeindruckende filmische und menschlich bewegende Weise eine Tragödie Schicht für Schicht aufgedeckt, um sie nach vielen Jahren des Schweigens der Vergessenheit zu entreißen.

Kartenreservierung: »www.kamino-reutlingen.de oder Tel. 07121 9397247

Kommentarfunktion geschlossen.