MAUDIE © NFP
MAUDIE © NFP

Programm

Das System Milch //

Länge 95 min
FSK 0
Dokumentarfilm
Deutschland
Noch immer glauben viele Menschen, dass Milch zu trinken eine rundum natürliche und gesunde Sache sei. Wie weit die Realität sich von den glücklichen Milchkühen auf der grünen Wiese mittlerweile entfernt hat, zeigt Andreas Pichlers Dokumentation über das große Geschäft mit der Milch. Weltweit hat hier die hochtechnisierte Industrie die klassische Landwirtschaft fast vollständig verdrängt - mit weitreichenden Folgen für die Tiere, die Umwelt und auch die Menschen. (vf)
Regie: Andreas Pichler

Filmwebseite www.tiberiusfilm.de/cinema/movie/das-system-milch

Spielzeiten //

Woche vom 07.12. - 13.12.
MI 13.12 20:00  
Woche vom 14.12. - 20.12.
MI 20.12 18:00  
 
 

Das grüne Gold //

Länge 83 min
FSK 0
Dokumentarfilm
Schweden
Joakim Demmers Reportage wirft einen kritischen Blick auf den weltweiten Boom von Ackerland, dessen flächendeckender Aufkauf sich mittlerweile zu einer milliardenschweren Einnahmequelle für einige wenige Investoren entwickelt hat. Doch womit sich eine Elite von Größen der Finanzwelt eine goldene Nase verdient, hat das Gros der Bevölkerung das Nachsehen. Während die Regierung in armen Ländern wie Äthiopien immense Flächen an ausländische Investoren verpachtet, wächst der Hunger im eigenen Land. (vf)
Regie: Joakim Demmer

Filmwebseite /www.neuevisionen.de/index.php?/alleFilme.php

Spielzeiten //

Woche vom 07.12. - 13.12.
MI 13.12 18:00  
Woche vom 14.12. - 20.12.
MI 20.12 20:00  
Woche vom 21.12. - 27.12.
MI 27.12 18:00  
 
 

Maudie //

Länge 116 min
FSK 12
Biographie, Drama
Irland
Kanada, 1930er Jahre. Everett Lewis (Ethan Hawke) lebt als Hausierer zurückgezogen an der Ostküste. Gegen die Einsamkeit und für etwas Ordnung in seiner kleinen Kate entscheidet er sich, eine Haushälterin zu engagieren. Aber auf seine Annonce meldet sich einzig Maud Dowley (Sally Hawkins). Als Kind an rheumatischer Arthritis erkrankt, ist sie sehr zierlich, humpelt und ihre Hände sind verkrüppelt. Maud hat nur einen Wunsch, weg von der Familie, die ihr nichts zutraut, und, sie will malen. Die ersten Ölfarben bekommt sie von Everett geschenkt. Da hat er längst erkannt, dass Maud als Haushälterin nichts taugt. Statt zu putzen bemalt sie lieber Stück für Stück das ganze Haus mit farbenfrohen Bildern. Doch trotz alledem oder gerade deswegen empfindet Everett mehr und mehr für Maud, auch wenn Liebe und zarte Gefühle bisher in seinem Leben nicht vorkamen. (Quelle: Verleih)
Regie: Aisling Walsh
Darsteller: Sally Hawkins, Ethan Hawke, Kari Matchett;

Filmwebseite maudie-derfilm.de/

Spielzeiten //

Woche vom 14.12. - 20.12.
DO 14.12 18:00  
FR 15.12 18:00  
SA 16.12 18:00  
SO 17.12 18:00  
MO 18.12 18:00  
DI 19.12 18:00  
 
 

Animals - Stadt Land Tier //

Länge 95 min
FSK 0
Thriller
Schweiz
Um ihre Beziehung zu kitten, die nicht zuletzt durch Nicks Verhältnis mit einer Nachbarin erschüttert wurde, reisen der Restaurantbetreiber und seine Frau Anna in die Schweizer Alpen. Dort will die Kinderbuchautorin nicht nur endlich ihren ersten Roman für Erwachsene schreiben, auch Nick möchte ein Buchprojekt - ein Kochbuch über die in Vergessenheit geratene Schweizer Küche - realisieren. Doch ein Unfall mit einem Schaf ändert bereits auf dem Weg dorthin die Vorzeichen für ihren Aufenthalt auf entscheidende Weise... (vf)
Regie: Greg Zglinski
Darsteller: Birgit Minichmayr, Philipp Hochmair, Mona Petri

Filmwebseite www.filmkinotext.de/animals.html

Spielzeiten //

Woche vom 14.12. - 20.12.
FR 15.12 22:30  
Woche vom 21.12. - 27.12.
SA 23.12 22:30  
Woche vom 28.12. - 03.01.
FR 29.12 22:30  
 
 

Operation Duval - Das Geheimprotokoll //

Länge 90 min
FSK 12
Thriller
Frankreich
Nach einem Burn-Out ist es Zeit für den Unternehmensberater Duval, neue Wege einzuschlagen. Da kommt das neue Jobangebot äußerst gelegen - auch wenn sich das, womit er sich fortan beruflich befassen soll, zugegebener Weise recht merkwürdig anhört. Es geht um geheime Telefonate, die Duval transkribieren und in einem Archiv verwahren soll. Doch was sich anfangs nur befremdlich anfühlte, scheint um einiges brisanter und ungleich gefährlicher als geahnt... (vf)
Regie: Thomas Kruithof
Darsteller: François Cluzet, Denis Podalydès, Sami Bouajila

Filmwebseite www.temperclayfilm.de/site/index.php/verleih/219-operation-duval-das-gehe

Spielzeiten //

Woche vom 14.12. - 20.12.
SA 16.12 22:30  
Woche vom 21.12. - 27.12.
FR 22.12 22:30  
Woche vom 28.12. - 03.01.
SA 30.12 22:30  
 
 

Das Löwenmädchen //

Länge 118 min
FSK 12
Kinder- und Jugendfilm/Drama
Norwegen
Das Löwenmädchen wird so genannt, weil es unter einem besonderen Gendefekt leidet: Von ihrer Geburt im Jahr 1912 an ist ihr Körper von Kopf bis Fuß mit einem dünnen, blonden Haar bedeckt. Da ihre Mutter stirbt, als die kleine Eva (Mathilde Thomine Storm) das Licht der Welt erblickt, weiß ihr Vater nicht, wohin mit dem kleinen fellbedeckten Bündel und würde es am liebsten vergessen. Zum Glück stehen dem weltfremden Bahnhofsmitarbeiter ein Nachbars-Ehepaar und ein Arzt in diesen schweren ersten Monaten zur Seite. Doch auch sie können nichts gegen die Entscheidung des Vaters ausrichten, dass Eva entfernt von den Augen der Dorfbewohner aufwachsen soll. Aber natürlich macht das Gerede in dem kleinen norwegischen Provinzort auch vor verschlossenen Türen nicht Halt. Trotz ihrer Gefangenschaft kann Eva jedoch Freude am Leben finden und sogar ein paar Freunde gewinnen, so zum Beispiel einen Bahn-Angestellten, der ihr das Morsen beibringt, oder das Kindermädchen, das mit ihrer Fürsorge betraut wird. Während ihr Vater wichtige Ärzte aus der Hauptstadt kommen lässt, die Evas Krankheit ergründen sollen, erkämpft das Löwenmädchen sich derweil das Recht, zur Schule zu gehen und macht damit seinen ersten Schritt hinaus in die große Welt.
Regie: Vibeke Idsøe
Darsteller: Rolf Lassgård, Ken Duken, Connie Nielsen, Burghart Klaußner

Filmwebseite dasloewenmaedchen-derfilm.de/

Spielzeiten //

Woche vom 14.12. - 20.12.
SO 17.12 15:30  
Woche vom 28.12. - 03.01.
SA 30.12 15:30  
 
 

Das Sams //

Länge 100 min
FSK 0
Kinder-/Jugendfilm
Deutschland
Herr Taschenbier führt eine geordnete Kleinstadtexistenz. Doch eines Samstags tritt ein merkwürdiges kleines Wesen mit roten Haaren in sein Leben und stiftet fortan nichts als Chaos. Anfänglich ist Herr Taschenbier über dieses Verhalten genervt. Aber dann merkt er, dass das Sams doch eine große Bereicherung für ihn darstellt. – Anlässlich des 80. Geburtstags von Autor Paul Maar zeigen wir »Das Sams« immer samstags. Auch nach 16 Jahren hat der Kinderfilmklassiker nichts von seiner Faszination eingebüßt. (VA)
Regie: Ben Verbong
Darsteller: Aglaia Szyszkowitz, Armin Rohde, Christine Urspruch, Eva Mattes, Ulrich Noethen

Filmwebseite www.dassams.de/

Spielzeiten //

Woche vom 14.12. - 20.12.
SA 16.12 15:30  
Woche vom 21.12. - 27.12.
SA 23.12 15:30  
 
 

Plötzlich Santa //

Länge 70 min
FSK 0
Komödie, Fantasy
Norwegen
Niemand liebt das Weihnachtsfest mehr als der Tischler Andersen. Verkleidet mit weißem Rauschebart und rotem Mantel, möchte er seine Familie an Heiligabend überraschen. Dabei rutscht der Tollpatsch auf dem Glatteis vor der Tür aus, fällt auf den mit Geschenken voll gepackten Schlitten und saust ungebremst den Berg hinunter - geradewegs gegen einen Baum. Eine schöne Bescherung, denn alle Geschenke sind kaputt. Zu seiner großen Überraschung trifft er dort auf den echten Weihnachtsmann, der Andersens Dilemma erkennt und ihm kurzerhand einen Tausch vorschlägt. Da seine Familie noch nie einen echten Tischler gesehen habe, bittet er ihn, seinen Kindern einen Besuch abzustatten. Im Gegenzug übernimmt er die Bescherung bei der Familie Andersen. Ein unvergesslicher Weihnachtsabend voller Wunder und Magie beginnt. (Quelle: Verleiher)
Regie: Terje Rangnes
Darsteller: Trond Espen Seim, Anders Baasmo Christiansen, Johanna Mørck

Filmwebseite www.capelight.de/ploetzlich-santa

Spielzeiten //

Woche vom 21.12. - 27.12.
SA 23.12 14:00  
MO 25.12 14:00  
DI 26.12 14:00  
Woche vom 28.12. - 03.01.
FR 29.12 14:00  
SA 30.12 14:00  
MO 01.01 14:00  
 
 

Genkingen - Ein schwäbisches Volksmärchen //

Länge 50 min
FSK 0
Dokumentarfilm
Deutschland
„In Genkingen schlagen seit Jahren die Türen im Wind.“ Im Winter 1974 streift der Regisseur Werner Herzog auf seinem Fußmarsch von München nach Paris auch das Albdorf bei Reutlingen. Sechs Jahre später dreht er mit Klaus Kinski „Fitzcarraldo“ und wuchtet mit Ureinwohnern im peruanischen Dschungel ein Schiff über den Berg. Für die Ludwigsburger Filmhochschüler Valentin Kemmner und Erol Papic gilt diese Szene als Meisterwerk. Ihre Mission: Sie wollen dem Film ein Denkmal setzen und diese Szene nachdrehen.Warum nicht die irrwitzige Idee Werner Herzogs nach Genkingen holen und seine pompöse Dschungeloper als „Schwäbischen Fitzcarraldo“ neu auferstehen lassen? Warum nicht mit den Genkingern ein Schiff den örtlichen Skihang hinaufziehen? Aber leichter gesagt als getan. Denn wie überzeugt man Älbler von einer völlig nutzlosen und verrückten Idee? Das scheinbar nutzlose Vorhaben wird zu einem Abenteuer und schlägt schnell Wellen.
Ein Film von Valentin Kemner und Erol Papic

Filmwebseite

Spielzeiten //

Woche vom 14.12. - 20.12.
SO 17.12 14:00  
 
 

Madame //

Länge 91 min
FSK 0
Komödie
Frankreich
Die Dinnerparty von Societylady Anne (Toni Collette) steht unter keinem guten Stern: Aufgrund des unangekündigten Besuch ihres Stiefsohns (Tom Hughes) gibt es 13 Tischgedecke. Eine Katastrophe für die perfektionistische Hausherrin und ihren geschäftstüchtigen Ehemann Paul (Harvey Keitel). Kurzerhand muss die langjährige Angestellte Maria (Rossy de Palma) als 14. Gast einspringen - und prompt verliebt sich ihr wohlhabender Tischherr, der Kunsthändler David (Michael Smiley), in sie. Die um ihren Ruf besorgte Anne setzt nun alles daran, das entstandene Chaos ins Gleichgewicht zu bringen - während Maria an ihrer neuen Rolle immer mehr Gefallen findet...Geld allein macht nicht glücklich, aber reich. (Quelle: Verleih)
Regie: Amanda Sthers
Darsteller: Harvey Keitel, Toni Collette, Rossy de Palma;

Filmwebseite www.studiocanal.de/kino/madame

Spielzeiten //

Woche vom 14.12. - 20.12.
DO 14.12 20:30  
FR 15.12 20:30  
SA 16.12 20:30  
SO 17.12 20:30  
MO 18.12 16:00  
MO 18.12 20:30  
DI 19.12 16:00  
Woche vom 21.12. - 27.12.
DO 21.12 17:45  
FR 22.12 18:00  
SA 23.12 18:00  
MO 25.12 18:00  
DI 26.12 18:00  
MI 27.12 16:00  
 
 

Madame // OmU //

Länge 91 min
FSK 0
Komödie
Frankreich
Die Dinnerparty von Societylady Anne (Toni Collette) steht unter keinem guten Stern: Aufgrund des unangekündigten Besuch ihres Stiefsohns (Tom Hughes) gibt es 13 Tischgedecke. Eine Katastrophe für die perfektionistische Hausherrin und ihren geschäftstüchtigen Ehemann Paul (Harvey Keitel). Kurzerhand muss die langjährige Angestellte Maria (Rossy de Palma) als 14. Gast einspringen - und prompt verliebt sich ihr wohlhabender Tischherr, der Kunsthändler David (Michael Smiley), in sie. Die um ihren Ruf besorgte Anne setzt nun alles daran, das entstandene Chaos ins Gleichgewicht zu bringen - während Maria an ihrer neuen Rolle immer mehr Gefallen findet...Geld allein macht nicht glücklich, aber reich. (Quelle: Verleih)
Regie: Amanda Sthers
Darsteller: Harvey Keitel, Toni Collette, Rossy de Palma;

Filmwebseite www.studiocanal.de/kino/madame

Spielzeiten //

Woche vom 14.12. - 20.12.
DI 19.12 20:30  
 
 

Kurzfilmtag 2017 //

Länge 75 min
FSK 0
Der kürzeste Tag – Der Kurzfilmtag //
Am 21. Dezember – dem kürzesten Tag des Jahres – sind überall in Deutschland Kurzfilme zu sehen. Kinos, öffentliche Einrichtungen, Vereine, Unternehmen und Privatpersonen veranstalten ihre eigenen Filmevents. Ob im Hinterhof oder Wohnzimmer, on- oder offline, ob auf professioneller Leinwand oder improvisiertem Screen – landauf, landab werden Kurzfilme gezeigt und geschaut. Der KURZFILMTAG 2017 steht unter dem Motto »Nebenan«. Der Fokus liegt auf Nachbarschaft und Zusammenleben, und zwar im Kleinen wie im Großen und mit allen Chancen, aber auch Konflikten.Wir zeigen u. a. aus der Region »Die tiefe Stimme der Natur« (der Regisseur Karl Stefan Röser ist anwesend!) und »Kripppenwahn«, dazu aus der Schweiz »Digital Immigrants«. Ein Kurzfilmabend mit unerwarteten filmischen Neuentdeckungen. Beginn um 19:30 und 21:00 Uhr
// PROGRAMMDie tiefe Stimme der NaturKripppenwahnDas TaschenorganHälkke 9Ten Meter TowerDigital Immigrants

Filmwebseite www.kurzfilmtag.com

Spielzeiten //

Woche vom 21.12. - 27.12.
DO 21.12 19:30  
DO 21.12 21:00  
 
 

Lieber leben //

Länge 111 min
FSK 6
Komödie
Frankreich
Benjamin hat haufenweise Pläne und einen großen Sinn für Humor. Auch Farid hatte einiges vor, bevor er vor Jahren durch einen Unfall im Rollstuhl landete. Die beiden treffen sich in einem Reha-Zentrum, in das auch Benjamin verlegt wird, nachdem er sich einen Halswirbel gebrochen hat. Er wird lebenslang behindert sein, heißt es. Ob telefonieren, pinkeln oder essen - nichts geht bei Benjamin mehr ohne die Hilfe von der ungeschickten Schwester Christiane und von dem immer viel zu gut gelaunten Pfleger Jean-Marie. Trotzdem gibt Benjamin nicht auf, er reißt einen Witz nach dem nächsten über die bedeutungslustige Reha-Psychologin und die unzumutbaren Stützstrümpfe. Benjamin trifft auch auf Toussaint und Steeve, ebenfalls Patienten, die die große Kunst gelernt haben, das Unglück einfach auszulachen. Und dann ist da noch die bildhübsche Samia, in die Benjamin sich auf den ersten Blick verliebt. Eine Gruppe voller Knallköpfe und Kämpfer - versehrte Helden, die gemeinsam die Verzweiflung aus dem Weg räumen und jeden Millimeter Bewegung feiern. (Quelle: Verleih)
Regie: Grand Corps Malade, Mehdi Idir
Drehbuch: Fadette Drouard, Grand Corps Malade
Drehbuch: Pablo Pauly, Soufiane Guerrab, Moussa Mansaly, Nailia Harzoune, Franck Falise, Yannick Renier

Filmwebseite /www.neuevisionen.de/index.php?/alleFilme.php

Spielzeiten //

Woche vom 21.12. - 27.12.
DO 21.12 15:45  
FR 22.12 20:30  
SA 23.12 20:30  
MO 25.12 16:00  
MO 25.12 20:30  
DI 26.12 16:00  
DI 26.12 20:30  
MI 27.12 20:30  
Woche vom 28.12. - 03.01.
DO 28.12 18:00  
FR 29.12 18:00  
SA 30.12 18:00  
MO 01.01 18:00  
MI 03.01 18:00  
 
 

Lieber leben // OmU //

Länge 111 min
FSK 6
Komödie
Frankreich
Benjamin hat haufenweise Pläne und einen großen Sinn für Humor. Auch Farid hatte einiges vor, bevor er vor Jahren durch einen Unfall im Rollstuhl landete. Die beiden treffen sich in einem Reha-Zentrum, in das auch Benjamin verlegt wird, nachdem er sich einen Halswirbel gebrochen hat. Er wird lebenslang behindert sein, heißt es. Ob telefonieren, pinkeln oder essen - nichts geht bei Benjamin mehr ohne die Hilfe von der ungeschickten Schwester Christiane und von dem immer viel zu gut gelaunten Pfleger Jean-Marie. Trotzdem gibt Benjamin nicht auf, er reißt einen Witz nach dem nächsten über die bedeutungslustige Reha-Psychologin und die unzumutbaren Stützstrümpfe. Benjamin trifft auch auf Toussaint und Steeve, ebenfalls Patienten, die die große Kunst gelernt haben, das Unglück einfach auszulachen. Und dann ist da noch die bildhübsche Samia, in die Benjamin sich auf den ersten Blick verliebt. Eine Gruppe voller Knallköpfe und Kämpfer - versehrte Helden, die gemeinsam die Verzweiflung aus dem Weg räumen und jeden Millimeter Bewegung feiern. (Quelle: Verleih)
Regie: Grand Corps Malade, Mehdi Idir
Darsteller: Pablo Pauly, Soufiane Guerrab, Moussa Mansaly, Nailia Harzoune, Franck Falise, Yannick Renier

Filmwebseite www.mm-filmpresse.de/film.php?film=282

Spielzeiten //

Woche vom 28.12. - 03.01.
DI 02.01 18:00  
 
 

Eine bretonische Liebe //

Länge 100 min
FSK 0
Komödie
Frankreich
Als der 45-jährige Witwer Erwan durch Zufall herausfindet, dass sein Vater Bastien nicht für seine Existenz verantwortlich ist, fängt er an, nachzuforschen, wer sein Erzeuger ist, und stellt überrascht fest, dass es einer seiner Nachbarn ist. Der inzwischen 70 Jahre alte Charmeur Joseph kannte Erwans Mutter zwar nur flüchtig - dafür aber augenscheinlich mit handfesten Folgen. Es dauert nicht lange, bis sich zwischen den beiden eine solide Zuneigung entwickelt. Doch gerade, als Erwan glaubt, dass sich die Turbulenzen in seinem Familienleben legen, gibt es Ärger an der Töchterfront... (vf)
Regie: Carine Tardieu
Darsteller: François Damiens, Cécile De France, Alice de Lencquesaing

Filmwebseite www.arsenalfilm.de/bretonische-liebe/index.htm

Spielzeiten //

Woche vom 28.12. - 03.01.
DO 28.12 16:00  
DO 28.12 20:30  
FR 29.12 16:00  
FR 29.12 20:30  
SA 30.12 20:30  
MO 01.01 16:00  
MO 01.01 20:30  
DI 02.01 16:00  
MI 03.01 16:00  
MI 03.01 20:30  
 
 

Eine bretonische Liebe // OmU //

Länge 100 min
FSK 0
Komödie
Frankreich
Als der 45-jährige Witwer Erwan durch Zufall herausfindet, dass sein Vater Bastien nicht für seine Existenz verantwortlich ist, fängt er an, nachzuforschen, wer sein Erzeuger ist, und stellt überrascht fest, dass es einer seiner Nachbarn ist. Der inzwischen 70 Jahre alte Charmeur Joseph kannte Erwans Mutter zwar nur flüchtig - dafür aber augenscheinlich mit handfesten Folgen. Es dauert nicht lange, bis sich zwischen den beiden eine solide Zuneigung entwickelt. Doch gerade, als Erwan glaubt, dass sich die Turbulenzen in seinem Familienleben legen, gibt es Ärger an der Töchterfront... (vf)
Regie: Carine Tardieu
Darsteller: François Damiens, Cécile De France, Alice de Lencquesaing

Filmwebseite www.arsenalfilm.de/bretonische-liebe/index.htm

Spielzeiten //

Woche vom 28.12. - 03.01.
DI 02.01 20:30