RÜCKKEHR NACH MONTAUK © WILD BUNCH
RÜCKKEHR NACH MONTAUK © WILD BUNCH

Programm

Genkingen - Ein schwäbisches Volksmärchen //

Länge 50 min
FSK 0
Dokumentarfilm
Deutschland
„In Genkingen schlagen seit Jahren die Türen im Wind.“ Im Winter 1974 streift der Regisseur Werner Herzog auf seinem Fußmarsch von München nach Paris auch das Albdorf bei Reutlingen. Sechs Jahre später dreht er mit Klaus Kinski „Fitzcarraldo“ und wuchtet mit Ureinwohnern im peruanischen Dschungel ein Schiff über den Berg. Für die Ludwigsburger Filmhochschüler Valentin Kemmner und Erol Papic gilt diese Szene als Meisterwerk. Ihre Mission: Sie wollen dem Film ein Denkmal setzen und diese Szene nachdrehen.Warum nicht die irrwitzige Idee Werner Herzogs nach Genkingen holen und seine pompöse Dschungeloper als „Schwäbischen Fitzcarraldo“ neu auferstehen lassen? Warum nicht mit den Genkingern ein Schiff den örtlichen Skihang hinaufziehen? Aber leichter gesagt als getan. Denn wie überzeugt man Älbler von einer völlig nutzlosen und verrückten Idee? Das scheinbar nutzlose Vorhaben wird zu einem Abenteuer und schlägt schnell Wellen.
Ein Film von Valentin Kemner und Erol Papic

Filmwebseite

Spielzeiten //

Woche vom 25.05. - 31.05.
SO 28.05 14:00  
 
 

Jean Ziegler - Der Optimismus des Willens // OmU //

Länge 96 min
FSK 0
Dokumentarfilm
Schweiz
Anfang der sechziger Jahre begegnet der junge Jean Ziegler dem damals schon legendären Che Guevara bei einer internationalen Konferenz in Genf. Er ist begeistert und will mit ihm aufbrechen, um die Welt zu verändern. Doch Che Guevara überzeugt ihn, in Europa zu bleiben, um hier gegen den "Kopf des kapitalistischen Monsters" zu kämpfen. Seither kennt er als Schriftsteller, Professor, Abgeordneter im Schweizer Parlament und Mitarbeiter der UNO keine Ruhe, um in Büchern und Vorträgen die Macht der Manager des Finanzkapitals und deren Verantwortung für den Hunger in der Welt anzuprangern.Bis heute kämpft der 82-jährige Jean Ziegler für eine gerechtere Welt. Treu dem Versprechen, das er einst Che Guevara gegebenen hatte. 2015 ist er einer der Hauptredner bei der Münchner Großdemonstration gegen den G7-Gipfel auf Schloss Elmau. Doch als er schließlich selbst nach Kuba reist, trifft er die karibische Insel im Wandel an und sieht plötzlich all seine Ideen in Frage gestellt. Ob Ziegler in seinen Bestrebungen letztlich erfolgreich sein wird? Oder wird doch das "kapitalistische Monster", wie Guevara zu sagen pflegte, die Oberhand behalten?"Jean Ziegler - Der Optimismus des Willens" ist ein kluges und hintersinnigesPorträt des weltweit bekannten Globalisierungskritikers und MenschenrechtlersJean Ziegler. Filmemacher Nicolas Wadimoff nähert sich dem umstrittenenSchweizer Soziologen und Weltbestsellerautor mit kritischer Empathie. Er gehtmit Ziegler dahin, wohin dieser sonst nur alleine geht: zu seinen Zweifeln undWidersprüchen und zu seiner tief sitzenden Hoffnung, dass eine andere Weltmöglich ist. (Quelle: Verleih)
Regie: Nicolas Wadimoff

Filmwebseite www.wfilm.de/jean-ziegler-der-optimismus-des-willens/

Spielzeiten //

Woche vom 25.05. - 31.05.
MI 31.05 20:30  
 
 

Stille Reserven //

Länge 96 min
FSK 12
Science-Fiction, Thriller, Drama
Deutschland
Der Versicherungsagent Vincent Baumann, ein kalter Karrierist, Höriger eines gnadenlosen Systems, wird selber Opfer der Konzerne, die er vertritt. Degradiert zum Handlanger, strengt er sich verbissen an, zurückzukommen auf den Arbeitsmarkt, kämpft um den Aufstieg. Dabei erkennt er, dass es noch andere Werte gibt als Einkommen und Erfolg. Und er entscheidet sich gegen seine bisherige Weltanschauung, für einen anderen Menschen, für Lisa Sokulowa. Eine Zukunft haben die beiden nicht. Aber ein kleiner Triumph bleibt ihnen gegen die Übermacht des herrschenden Systems. (Quelle: Verleih)
Regie: Valentin Hitz
Darsteller: Clemens Schick, Lena Lauzemis, Stipe Erceg

Filmwebseite www.stillereserven-film.de/

Spielzeiten //

Woche vom 25.05. - 31.05.
SA 27.05 22:30  
 
 

Tiger Girl //

Länge 91 min
FSK 16
Drama
Deutschland
TIGER (Ella Rumpf) schafft sich ihren Platz. Regel#2: Wenn dir jemand eine Grube gräbt, schubs ihn hinein. VANILLA (Maria Dragus) sucht einen Platz. In einer Uniform - Hauptsache, ein Auftrag. Doch sie fliegt durch die Polizeiprüfung und landet bei einem privaten Sicherheitsdienst. TIGER ist fasziniert von dem Mädchen, das so krampfhaft versucht, dazuzugehören. Sie bringt ihr das Beißen bei und VANILLA leckt Blut. TIGER muss eine neue Regel lernen: Wer Wind sät, wird Sturm ernten. (Quelle: Verleih)
Regie: Jakob Lass
Darsteller: Ella Rumpf, Maria-Victoria Dragus, Enno Trebs

Filmwebseite /www.constantin-film.de/kino/tiger-girl/

Spielzeiten //

Woche vom 25.05. - 31.05.
FR 26.05 22:30  
 
 

Bailey - Ein Freund fürs Leben //

Länge 100 min
FSK 0
Tragikomödie
USA
Der berührende Familienfilm BAILEY - EIN FREUND FÜRS LEBEN wird ganz aus der Perspektive des Hundes erzählt. Basierend auf dem Bestsellerroman "Ich gehöre zu dir" (OT "A Dog's Purpose") von W. Bruce Cameron inszeniert Regisseur Lasse Hallström (MADAME MALLORY UND DER DUFT VON CURRY, GOTTES WERK & TEUFELS BEITRAG) die gefühlvolle Geschichte des treuen Hundes Bailey, der den Sinn seiner eigenen Existenz im Leben der Menschen findet, denen er das Lachen und die Liebe nahebringt. (Quelle: Verleih)
Regie: Lasse Hallström
Darsteller: Britt Robertson, K.J. Apa, John Ortiz, Dennis Quaid, Josh Gad

Filmwebseite /www.constantin-film.de/kino/bailey-%e2%80%93-ein-freund-fuers-leben/

Spielzeiten //

Woche vom 25.05. - 31.05.
SO 28.05 15:30  
 
 

Maikäfer, flieg! //

Länge 109 min
FSK 12
Drama
Österreich
Nach dem autobiografischen Roman von Christine Nöstlinger "Maikäfer, flieg! Mein Vater, das Kriegsende, Cohn und ich".Wien 1945: Das Ende des Zweiten Weltkrieges, gesehen mit Kinderaugen. Die neunjährige Christl weiß vom Frieden genauso wenig, wie die Kinder heute vom Krieg wissen. Ausgebombt und vollkommen mittellos flüchtet sie mit ihrer Familie in eine noble Villa in Neuwaldegg. Nach der Kapitulation der Nazis quartieren sich Soldaten der Roten Armee im Haus ein. Alle fürchten sich vor den als unberechenbar geltenden Russen. Nur Christl nicht. Für sie ist die allgemeine Anarchie vor allem ein großes Abenteuer und in Cohn, dem russischen Koch, findet sie sogar einen richtigen Freund.
Regie: Mirjam Unger
Darsteller: Zita Gaier, Ursula Strauss, Gerald Votava, Konstantin Khabensky, Krista Stadler

Filmwebseite www.filmfonds-wien.at/filme/maikaefer-flieg

Spielzeiten //

Woche vom 25.05. - 31.05.
SA 27.05 15:30  
 
 

Wild Plants //

Länge 113 min
FSK 0
Dokumentarfilm
Schweiz
"Wild Plants" sind Gewächse, die sich auf brachem Land ansiedeln, scheinbar unbewohnbares Terrain in Besitz nehmen und neue Lebensräume schaffen. "Wild Plants" sind aber auch Menschen, die ihre eigenen Utopien entwerfen und zu Impulsgebern für andere werden. An vielen verstreuten Orten auf der Welt leben Menschen und wachsen Projekte, in denen sich botanischer und biographischer Wildwuchs miteinander verbinden."Wild Plants" ist eine filmische Forschungsreise, begleitet von Fragen über das Verhältnis von Mensch und Natur.In "Wild Plants" begibt sich Nicolas Humbert auf eine Spurensuche, die ihn zu einigen ausgewählten Projekten und Menschen führt: Zu den "Urban Gardeners" im zusammengebrochenen Detroit, zu dem indianischen Philosophen Milo Yellow Hair auf der Reservation von Pine Ridge, zu Maurice Maggi, der seit vielen Jahren die Stadt Zürich mit seinen wilden Pflanzungen verändert und zu der innovativen Landbau-Kooperative der "Jardins de Cocagne" in Genf.Das Wissen um die Kraft der Pflanzen und die Kunst des Gartenbaus ist in der Urbanisierung nicht verschwunden. Altes Wissen verbindet sich mit neuen Ideen und Projekten. Sie sind wie der Humus, der das Alte in Neues verwandelt. Der Film spiegelt aus verschiedenen Blickwinkeln unsere Beziehung zu Natur und Wildnis. Die Verbindung des Menschen mit der Pflanzenwelt hat eine lange Geschichte. Sie führt uns sowohl zu unseren eigenen Wurzeln als auch zu neuen Lebensformen und Gestaltungsmöglichkeiten, die sich uns im Umgang mit Pflanzen offenbaren. (Quelle: Verleiher)
Regie: Nicolas Humbert

Filmwebseite www.realfictionfilme.de/filme/wild-plants/index.php

Spielzeiten //

Woche vom 18.05. - 24.05.
MI 24.05 20:30  
 
 

Kleine graue Wolke //

Länge 89 min
FSK 0
Dokumentarfilm
Deutschland
Als Sabine Marinas Arzt bei ihr Multiple Sklerose diagnostiziert, kippt ihr Leben von einem Moment auf das andere. Panik macht sich breit bei dem Gedanken, welcher Art die Einschränkungen sein werden, mit denen sie künftig leben muss. Erst als sie beginnt, sich bewusst den Fragen zu stellen, welches mögliche Handicap für sie am schwersten zu ertragen sein würde, weicht die Angst dem Wunsch, mehr über die Erkrankung zu erfahren und sie beschließt, einen ganz persönlichen Film über ihre Erfahrungen zu machen. Für die Filmemacherin war es der erste wichtige Schritt, mit sich mit ihrer Krankheit auseinanderzusetzen. (v.f.)
Regie: Sabine Marina

Filmwebseite www.wfilm.de/kleine-graue-wolke/

Spielzeiten //

Woche vom 25.05. - 31.05.
MI 31.05 16:00  
 
 

You'll Never Walk Alone //

Länge 100 min
FSK 0
Dokumentarfilm
Deutschland
Schlechtes Wetter, schöne Träume, und die Verheißung, auf ewig einer Wandergruppe anzugehören - welche Geschichte hat das Lied "You'll never walk alone", das Woche für Woche Zehntausende von Fußballfans lauthals beim FC Liverpool singen, bei Celtic Glasgow, bei der Borussia in Dortmund und in Hamburg auf St. Pauli, bei Feyenoord Rotterdam und beim FC Tokyo? Es ist eine lange Geschichte, und sie bietet viele Hauptrollen: Ferenc Molnár, einen seinerzeit weltberühmten ungarisch-deutsch-jüdischen Theaterautor, das große US-amerikanische Musical-Duo Oscar Hammerstein & Richard Rodgers und jener Gerry Marsden, der mit seiner Liverpooler Beat-Kapelle Gerry and the Pacemakers eine Weile lang die einzige echte Konkurrenz für die Beatles war. Der Kino-Dokumentarfilm "You'll Never Walk Alone" will diese Geschichte nacherzählen und nacherleben. Joachim Król, der nicht nur Schauspieler, sondern auch leidenschaftlicher Fußballfan ist, wird uns durch den Film führen. Schließlich hat das Lied mit beidem zu tun - mit der Bühne wie mit der Arena.
Regie: André Schäfer
Darsteller: Joachim Król, Campino, Jürgen Klopp

Filmwebseite mindjazz-pictures.de/project/youll-never-walk-alone/

Spielzeiten //

Woche vom 18.05. - 24.05.
MI 24.05 18:00  
Woche vom 25.05. - 31.05.
FR 26.05 16:00  
MI 31.05 18:00  
 
 

Rückkehr nach Montauk //

Länge 106 min
FSK 0
Drama
Deutschland
Der Schriftsteller Max Zorn (Stellan Skarsgård), kommt zu seiner Buchpremiere nach New York. Seine junge Frau Clara (Susanne Wolff) war ihm vorausgereist, um an der US-Veröffentlichung mitzuarbeiten. In seinem Roman schreibt Max vom Scheitern einer Liebe in dieser Stadt - vor 17 Jahren. Fast zufällig trifft er Rebecca wieder, die Frau von damals (Nina Hoss). Sie ist inzwischen eine sehr erfolgreiche Anwältin, ursprünglich aus Ostdeutschland und seit 20 Jahren in New York. Sie beschließen noch einmal ein Wochenende miteinander zu verbringen.Es ist Winter in Montauk, dem kleinen Fischerhafen am Ende von Long Island. Zwei Strandstühle am windgepeitschten Meer. Sie warten auf zwei Leute, die einander für lange Zeit verloren hatten. Nun kommen sie zurück, voller Hoffnung und Trauer um das versäumte gemeinsame Leben... (Quelle: Verleih)
Regie: Volker Schlöndorff
Darsteller: Stellan Skarsgård, Nina Hoss, Susanne Wolff

Filmwebseite www.wildbunch-germany.de/movie/rueckkehr-nach-montauk

Spielzeiten //

Woche vom 25.05. - 31.05.
DO 25.05 18:00  
FR 26.05 18:00  
SA 27.05 18:00  
SO 28.05 18:00  
MO 29.05 16:00  
MO 29.05 18:00  
DI 30.05 18:00  
 
 

Gimme Danger //

Länge 108 min
FSK 0
Dokumentarfilm
USA
Mitten in den 60er Jahren schlugen The Stooges mit ihrem gewaltigen und energischen Stil wie eine Bombe in die Musiklandschaft ein. Mit ihrem Mix aus Rock, Blues, R&B und Free Jazz hat die Band aus Ann Arbor, Michigan das Musikpublikum quasi überfallen und damit den Grundstein für das gelegt, was später gemeinhin als Punk und Alternative Rock bekannt wurde. Jim Jarmuschs GIMME DANGER ist die Chronik der Geschichte von The Stooges - eine der größten Geschichten des Rock'n'Roll. (Quelle: Verleih)
Regie: Jim Jarmusch
Darsteller: Iggy Pop, Ron Asheton, James A. Williamson;

Filmwebseite www.studiocanal.de/kino/gimme_danger

Spielzeiten //

Woche vom 25.05. - 31.05.
DO 25.05 20:30  
FR 26.05 20:30  
SA 27.05 20:30  
SO 28.05 20:30  
MO 29.05 20:30  
DI 30.05 16:00  
DI 30.05 20:30