25. CineLatino – 15. CineEspañol // Festival

CINELATINO: LA JOTA © FILMTAGE TÜBINGEN

Festivalkino Reutlingen 19. bis 25.04. //

7 Tage, 7 Filme: Nach der erfolgreichen Premiere 2017 ist das Festival wieder bei uns zu Gast. Unsere Tipps: »Corpo elétrico« zeigt die Lust am Leben junger Schwuler in São Paolo trotz sozialer Ungerechtigkeiten. In »Donkeyote« lebt der Mythos des Ritters weiter, wenn ein Mann mit seinem Esel und einem Traum loszieht, vorbei an modernen Windmühlen und Schnellstraßen. Ein besonderes Highlight ist der aktuelle Film eines Regie-Mythos: Carlos Sauras fesselnde Doku »Jota« über den gleichnamigen Tanz. Nicht zu vergessen die Doku »Días y noches entre guerra y paz«, die kulinarische Reise »Todo sobre el asado«, das Portrait »Allende mi abuelo Allende« und die Komödie »Las malcogidas«.

Das Festivalprogramm im KAMINO //


19.4. 18.00 //
La Jota (Jota, ein spanischer Tanz)
Ein Muss für alle Flamenco-Liebhaber*innen, ein musikalisches Erlebnis für Augen und Ohren! Jahrhunderte alte traditionelle Musik und Gesang verwöhnen das Publikum, überlieferte und moderne Tanzchoreografien beeindrucken in einer unvergesslichen Show. Ein Film von Altmeister Carlos Saura.


20.4. 18.00 //
Días y noches entre guerra y paz (Tage und Nächte zwischen Krieg und Frieden)
Zwei Monate lang herrscht in Kolumbien Unsicherheit, als das Referendum zum Friedensvertrag mit ‚Nein‘ entschieden wird. In dieser Zeit äußern sich Dorfbewohner*innen, FARC-Rebell*innen und Demonstrant*innen mit ihren Ansichten zur Zukunft des Landes.


21.4. 18.00 //
Donkeyote
Manolo, ausgestattet mit einem Smartphone, um Englisch zu lernen, und sein Esel Gorrión machen sich zu Fuß auf den Weg von Andalusien nach Amerika. Weder seine Arthritis noch Gorrións Angst vor Wasser können den 73-Jährigen von seinem Traum abhalten.


22.4. 18.00 //
Todo sobre el asado (Asado – ein Film übers Grillen)
Wie grillt man in Argentinien, einem Land, in dem Asado ein Ritual ist, Kunst und Wissenschaft zugleich, einfach und raffiniert, wild und modern? Eine humorvolle Reise durch ein Land, in dem Fleischkonsum zur Kultur gehört.


23.4. 18.00 //
Allende mi abuelo Allende (Mein Großvater Salvador Allende)
Salvador Allende ganz privat als Kind, Jugendlicher, Vater und Ehemann. Alte verschollen geglaubte Fotografien bringen der kultisch verehrten Familie Erinnerungen zurück, die sie längst vergessen glaubte und die Enkelin Marcia in einem liebevollen Familienportrait festhält.


24.4. 18.00 //
Las malcogidas (Die Unbefriedigten)
Im Leben der dreißigjährigen Carmen geht es drunter und drüber. Gerade so schafft sie es, das Zusammenleben mit ihrer nörgelnden Oma und ihrem Bruder, einer Travestiekünstlerin, zu managen. Und dann ist auch noch ihr Liebesleben alles andere als unkompliziert.


25.4. 18.00 //
Corpo elétrico (Elektrischer Körper) // Schwerpunkt Brasilien
Elias liebt das Meer, schöne Männer und das Feiern mit einer bunt zusammengewürfelten Gruppe von Freund*innen. Der Assistent in einer Großschneiderei lässt sich durch die Arbeitstage und durchfeierten Nächte treiben, unentschlossen, wohin die Reise gehen soll.


 

Ausführliche Informationen und Trailer zu allen Filmen gibt es auf filmtage-tuebingen.de oder auf kamino-reutlingen.de

Kommentarfunktion geschlossen.