BELFAST © UNIVERSAL PICTURES GERMANY
BELFAST © UNIVERSAL PICTURES GERMANY

Programmübersicht Mai / Juni 2024 //


 

Aktuelles Kinoprogramm

Amsel im Brombeerstrauch //

Länge 115 min
FSK 12
(*) Drama * Georgien * Regie: Elene Naveriani; * Drehbuch: ; (*) Darsteller: Eka Chavleishvili, Temiko Chichinadze, Lia Abuladze; Etero geht auf die 50 zu und betreibt einen kleinen Laden in einem abgelegenen georgischen Dorf. Geheiratet hat sie aus Überzeugung nie, stets zufrieden mit sich und ihrem ungebundenen ruhigen Leben. Zwar begegnet man ihr im Dorf immer wieder mit Herablassung und Spot, doch Etero liebt ihre Freiheit unbeirrbar. Dann aber weckt ein Unfall in ihr eine Sehnsucht, die sie bis dahin nicht verspürt hat. Unerwartet verliebt sie sich leidenschaftlich in einen Mann und steht plötzlich vor der Entscheidung, eine Beziehung einzugehen oder an ihrer Unabhängigkeit festzuhalten. Etero muss ihre Gefühle und Bedürfnisse neu entdecken, um herauszufinden, wie ihr eigener Weg zum Glück aussehen kann. (Quelle: Verleih)

Filmwebseite

Spielzeiten //

Woche vom 16.05. - 22.05.
SO 19.05 15:45  
MO 20.05 15:45  
DI 21.05 15:45  
MI 22.05 15:45  
 
 

Auf trockenen Gräsern //

Länge 197 min
FSK 12
(*) * Türkei * Regie: Nuri Bilge Ceylan; * Drehbuch: ; (*) Darsteller: Merve Dizdar, Deniz Celiloglu, Musab Ekici; Samet unterrichtet in einem abgelegenen Dorf in Anatolien und hofft auf eine baldige Versetzung. Aufgrund der Beschwerde einer Schülerin wird seine Lage ungemütlich, gleichzeitig lernt er die engagierte Lehrerin Nuray kennen, die auch seinen Freund Kenan in Bann zieht. (Quelle: Verleih)

Filmwebseite

Spielzeiten //

Woche vom 16.05. - 22.05.
SO 19.05 20:00  
MO 20.05 20:00  
DI 21.05 20:00  
MI 22.05 20:00  
 
 

Irdische Verse //

Länge 78 min
FSK 6
(*) Satire, Drama * Iran * Regie: Ali Asgari, Alireza Khatami; * Drehbuch: ; (*) Darsteller: Bahram Ark, Sadaf Asgari, Hossein Soleymani; In neun Episoden erzählt der in Cannes uraufgeführte IRDISCHE VERSE von so profanen wie unfassbaren Begegnungen mit einer allgegenwärtige Bürokratie und ihrer Kontrollmacht. Wenn Lichter und Irrlichter über dem geschäftigen Teheran in der Morgendämmerung zu blinken beginnen, ist der Auftakt gemacht für neue Strophen alltäglichen Irrsinns, der sich in Form absurder Alltagsregeln ins Leben der Menschen drängt. Da möchte Vater Staat nicht nur ein Wörtchen mitreden bei der Namenswahl für Neugeborene. Auch in Modefragen und für politisch motivierte Hundeentführungen wird der Beamte hinter dem Schalter zum besten aller möglichen Berater. Es ist ein leise, aber beharrlich auftretender Zirkus, der jede noch so verwegene Logik mit staatsdienlichem Eifer verteidigt. (Quelle: Verleih)

Filmwebseite

Spielzeiten //

Woche vom 16.05. - 22.05.
SO 19.05 18:00  
MO 20.05 18:00  
DI 21.05 18:00  
MI 22.05 18:00